Mit welchen Baukredit Arten kann man finanzieren

Ein Immobilien Kauf und der dazugehörige Baukredit sind für Sie die wichtigsten finanziellen Entscheidungen in Ihrem Leben. Deshalb sollte dieser Schritt gut überlegt und geplant werden. Erfahren sie, welche Möglichkeiten es für Ihren Baukredit gibt. Es gibt 4 Finanzierungsmodelle in Deutschland, einen Baukredit zu realisieren. Lesen Sie, welche Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile diese Baukredit- Modelle haben.

Der klassische Baukredit mit einer Bank

Bei einem klassischen Baukredit mit einer Bank, gibt es drei gängige Modelle einer Baufinanzierung.

  1. Annuitätendarlehen
  2. Endfällige Darlehen
  3. Hypotheken-Darlehen

Bei allen drei Baukredit-Arten sollten Sie als Voraussetzung eine einwandfreie Schufa und eine gute Bonität mitbringen. Die Zinsen für Ihren Baukredit oder Ihrer Hypothek werden in der Regel auf zehn Jahre festgelegt. Danach werden die Zinsen neu berechnet. Zinsen und deren Laufzeiten können von 5 bis 20 Jahre vereinbart werden. In Ausnahmefällen bekommen Sie eine Zinsfestschreibung sogar bis 25 Jahre.

Der Bauspardarlehen

Eine Baukredit- Realisierung allein mit einem Bauspardarlehen erfordert ca. 40 bis 50 Prozent Eigenkapital und eine Wartezeit für die Zuteilung. Man umgeht dies mit einem endfälligen Darlehen in Kombination mit einem Bausparvertrag. Sie bedienen die Zinsen für das endfälligen Darlehen, sowie die Ansparung Ihrer Bausparverträge. Das tilgungsfreie Darlehen wird nach der Zuteilung von ihren Bausparverträgen abgelöst. Das Bauspardarlehen und die offensichtlich günstigen Zinsen täuschen nicht darüber hinweg, dass dies unter Umständen sehr kostspielig sein kann. Meist ist Finanzierung mit einem Bausparvertrag der teuerste Weg eine Immobilie zu finanzieren! Doch es gibt auch eine Menge Argumente, die für das Bausparen sprechen.

Baukredit mit Lebensversicherungen

Ein Baukredit mit einer Lebensversicherung ist nach dem Börsencrash 2001 nicht mehr gebräuchlich und sehr riskant. Die Versicherung gewährt Ihnen einen Baukredit. Die Bedingung: Sie schließen eine Lebensversicherung als Tilgung für Ihren Baukredit ab. Am Ende der Laufzeit sollte das Kapital in der Lebensversicherung Ihren Baukredit bezahlen können. Sollte dies am Ende nicht der Fall sein, haben Sie ein Problem. Aufgrund der hohen Darlehenszinsen und der nicht garantierten Ablaufsumme aus der Lebensversicherung (fondsgebunden LV) ist dies definitiv nicht zu empfehlen. NO GO!

Baukredit mit Mietkauf

Mietkauf als Baudarlehen der Extraklasse. Sie benötigen max. 10 Prozent Eigenkapital für Ihren Baukredit. Sie beantragen keine Darlehen, Kredite oder Hypotheken. Sie haben keine Schulden. Eine Versteigerung oder eine Kreditkündigung ist ausgeschlossen. Ihre Konditionen sind über den gesamten Zeitraum der Finanzierung festgeschrieben (25 Jahre). Sie bekommen eine Finanzierung auch, wenn die Bank den Kredit ablehnt! Die sicherste Baukredit-Finanzierung, die Sie in Deutschland bekommen!

Baukredit Arten Fazit:

Keines der genannten Baukredit-Modelle stellt allein eine optimale Lösung für jeden dar. Mit einer Ausnahme, dass Baudarlehen per Mietkauf. Es verbindet außergewöhnliche Sicherheit mit einem sehr günstigen Zins. Doch selbst, wenn Sie Ihren Baukredit irgendwann nicht mehr bedienen können, endet diese Finanzierung garantiert nicht im finanziellen Fiasko!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*