Warum Bau-Riester bei Banken oft ausverkauft ist

Seit Ende 2008 kann man einen staatlich geförderten Riester Vertrag auch für den Kauf oder Bau einer Immobilie verwenden. Im Volksmund spricht man dann von einem Bau–Riester. Die wenigsten Banken bieten die attraktive Finanzierung mit einem Bau-Riester an. Hier entsteht schnell der Eindruck, als ob Banken den staatlich geförderten Bau-Riester boykottieren. Was ist los? Ist Bau-Riester bei den Banken ausverkauft?

Baukredit mit Bau-Riester und staatlicher Förderung

Der Bau-Riester kann zur Tilgung für einen Baukredit genutzt werden. Dabei erhält der Bauherr die gleichen Zulagen und Steuervorteile wie bei einem Riestersparvertrag. Setzt man einen Bau-Riester zur Tilgung für einen Baukredit ein, spart der Bauherr mehrere Tausend Euro an Zinsen und kassiert gleichzeitig die staatliche Förderung in voller Höhe. Auch wenn der Staat den Bau-Riester im Nachgang besteuert bleibt unterm Strich ein dicker Gewinn.

Voraussetzung für Bau Riester mit staatlicher Förderung

Um in den Genuss derb staatlichen Förderung mit einem Bau-Riester zu kommen, müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein.

  1. Zum einen muss der Anbieter von Bau Riester bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zertifiziert sein.
  2. Weiterhin sollte der Baukredit bis spätestens zum vollendeten 68. Lebensjahr, mit einem Bau-Riester getilgt sein.
  3. Sie sollten Ihre Immobilie selbst nutzen.

Warum sich die Banken gegen Bau Riester stellen

In Deutschland sind weit über 150 Banken registriert. Weniger als 10% boten Mitte 2009 einen Bau-Riester an. Hiermit wird klar das Banken nur im Sinne des eigenen Nutzens handeln. Leider nicht im Sinne ihrer Kunden. Mit einem Bau-Riester kann der Bauherr seinen Baukredit wesentlich schneller tilgen. Der Bank entgehen dadurch wichtige Zinseinnahmen. Weiterhin ist die Verwaltung von Bau-Riester für die Bank sehr aufwendig. Ein weiterer Punkt ist, dass ein Bau-Riester den normalen Riester – Sparverträgen Konkurrenz macht. Meist verkauften Banken lieber eine staatlich geförderte Rentenversicherung. Der Verwaltungsaufwand ist gegenüber einem Bau-Riester wesentlich geringer. Zusätzlich kassiert die Bank dafür noch hohe Provision.

Diese Art der Beratung kann nicht im Interesse des Kunden sein. Im Gegenteil, der Kunde zahlt seinen Baukredit und gleichzeitig solle er für die Altersvorsorge sparen. Das rechnet sich nicht! Denn Kreditzinsen sind immer höher als Sparzinsen. Ein solches Vorgehen ist für die wenigsten Kunden bezahlbar. Reich wird dadurch nur die Bank.

Baukredit Tipp Bau-Riester ausverkauft

Wenn Sie eine Immobilie finanzieren, möchten Fragen Sie bei Ihrer Bank gezielt nach einem Bau-Riester. Solange nicht jede Bank einen Bau-Riester anbietet, ist es durchaus möglich, dass der Bauherr einen höheren Bauzins gegenüber einem nicht geförderten Baukredit zahlen muss. Sinnvoll wäre es in solch einem Fall, sich auch Baukredit-Angebote ohne staatliche Förderung einzuholen. Ist die Differenz zwischen Bau-Riester und nicht geförderten Baukredit mehr als 0,5%, so geht die staatliche Förderung durch den höheren Bauzins verloren. Sie sehen das Bau-Riester nicht ausverkauft ist. Banken maximieren gern ihren Gewinn auf Kosten ihrer Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*