Wie Sie ein faires Beratungsgespräch bekommen?

Eine faires Beratungsgespräch ist nicht immer selbstverständlich. Oft ist der Kunde auf die Fachkompetenz und die Ehrlichkeit des Baukredit-Beraters angewiesen. Viele Beratungsgespräche verlaufen oft nur im Interesse von Verkäufern oder Beratern. Das Nachsehen hat immer der Kunde! Aus diesem Grund ist es ratsam, nie unvorbereitet in ein Beratungsgespräch zu gehen. Je besser ein Beratungsgespräch vorbereitet ist umso genauer wird das Ergebnis für ihren Baukredit.

Vorbereiten des fairen Beratungsgesprächs

Erstellen Sie eine Auflistung ihres Vermögens. Ermitteln Sie, wie viel Eigenkapital Ihnen sofort für ihren Baukredit zur Verfügung steht. Wichtig für die Zukunft ist auch, dass Vermögen, welches Sie mittel oder langfristig aufbringen können. Hierzu zählen unter anderem bald ablaufende Geldanlagen oder Sparkonten.

Wichtig zu wissen ist auch, was kostet sie der Kauf oder der Bau ihrer Immobilie. Berücksichtigen Sie wichtige Kostenfaktoren. Hierzu zählen Kaufnebenkosten, Kosten für Renovierung oder Modernisierung. Kalkulieren Sie nicht zu knapp.

Unbeachtet bleiben oft die Bewirtschaftungskosten ihrer zukünftigen Immobilie. Nicht immer entsprechen die laufenden Kosten ihrer Immobilie gleich den Kosten ihres jetzigen Mietvertrages. Einige der Nebenkosten muss der Eigentümer selbst tragen und kann diese nicht auf den Mieter umlegen. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass die laufenden Betriebskosten einer eigenen Immobilie meist höher sind als, wenn sie zur Miete wohnen.

Erstellen Sie eine Checkliste ihrer Lebenshaltungskosten. Somit lässt sich leicht ermitteln, wie viel Geld Ihnen für ihren Baukredit und der Bewirtschaftung ihres Eigenheims, zur Verfügung steht.Verfügen sie über unregelmäßige Einkommen? Dieses sollten Sie in die nicht fest mit einrechnen werden. Diese Einnahmen sollten besser für Sondertilgungen eingesetzt werden. Setzen Sie sich ein klares Ziel. Wann soll ihr Baukredit bezahlt sein. Dieser Zeitpunkt sollte auf jeden Fall noch vor Eintritt in das Rentenalter liegen.Verschaffen Sie sich einen Überblick über aktuelle Bauzinsen.

Das faire Beratungsgespräch für ihren Baukredit

Bevor Sie das Beratungsgespräch beginnen, weisen Sie ihren Berater darauf hin, dass ihr Angebot auf Anonymität basiert! Stellt man eine Baukredit-Anfrage anonym, so wird diese Kredit-Anfrage nicht gespeichert. Somit bleiben sie unerkannt, wenn sie sich weitere Baukredit-Angebote von anderen Banken einholen. Ihr Scoring bleibt dadurch unangetastet!

Lassen Sie sich umfassend über staatliche Förderung für ihren Baukredit beraten. So können mit staatlich geförderten Darlehen der KfW-Bank, Bau-Riester oder regionale Förderprogramme ihre Baukredit-Rate entscheidend verringern. Wenn sie großen Wert auf Zinssicherheit legen, fragen sie auch nach einem Baukredit mit verlängerter Zinsbindung. Sie haben die Möglichkeit die Zinsbindung auf 15, 20 oder 25 Jahre festzuschreiben. Auch wenn der Baukredit dadurch etwas teurer wird, verschafft er Ihnen für einen längeren Zeitraum höhere Zinssicherheit. Gleichzeitig ist ihr Baukredit mit höheren Zinsen schneller bezahlt.

Für die Zinsbindung ist es wichtig zu wissen, wie hoch Ihre Restschuld am Ende der Kreditlaufzeit ist. Lassen Sie sich dies von Ihrem Baukredit-Berater genau vorrechnen.

Klären Sie, wann genau und zu welchem Datum ihr Baukredit bezahlt ist.

Fragen Sie Ihren Baukredit-Berater, ob es die Möglichkeit einer Sondertilgung gibt. Gleichzeitig sollten Sie darauf achten, um wie viel sich Ihr Baukredit verteuert.

Wie hoch ist die Rate für ihren Baukredit. Was passiert, wenn nach der Zinsbindung der Bauzins auf 7% steigt. Lassen Sie sich hier ihre Baukredit-Rate genau ausrechnen.

Lassen Sie sich von ihrem Baukredit-Berater einen genauen Finanzierungsplan erstellen. Darin enthalten sind die monatlichen Baukredit-Raten sowie die Restschuldentwicklung während der gesamten Kreditlaufzeit.

Klären Sie, welche Unterlagen die Bank noch von Ihnen benötigt.

Fragen sie nach alternativen Baufinanzierungen. Welche Finanzierungsmodelle kommen für sie in Frage. Oft ist eine Kombination aus Bankkredit und Bausparvertrag o. ä. sinnvoll. Lassen Sie sich genau die Vor- und Nachteile einer alternativen Finanzierung erklären.

Beratungsgespräch, und was kommt danach?

Prüfen Sie in aller Ruhe das Angebot. Lassen Sie sich hierbei Zeit! Gegebenenfalls holen sie weitere Angebote von anderen Banken ein.

Baukredit Tipp faires Beratungsgespräch

Sicher ist sicher! Lassen Sie alle Angebote von der Verbraucherzentrale prüfen. Hierbei können Sie sicher sein, dass sie eine unabhängige und zuverlässige Beratung zu ihrem Angeboten erhalten. Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, dann machen Sie einen zweiten Termin bei dieser Bank. Klären Sie weitere Details zu ihrem Baukredit ab. Holen Sie sich eine Baukredit-Zusage von der Bank, bevor sie den Kauf ihrer Immobilie unterschreiben. Und die Moral ist? Nur wer gut vorbereitet ist und weis was worauf es ankommt, kann ein einigermaßen faires Beratungsgespräch erwarten. Nur wer mit der Bank auf Augenhöhe verhandelt hat eine reale Chance auf ein faires Beratungsgespräch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*