Endfälliges Darlehen

Was ist ein endfälliges Darlehen?

Ein endfälliges Darlehen ist eine besondere Form der Finanzierung. Wie der Name schon sagt, wird ein Darlehen zum Ende der Laufzeit in einer Summe fällig. Aber wie genau funktioniert ein endfälliges Darlehen? Als Kreditnehmer zahlen Sie während der Darlehenslaufzeit nur den Zins für den Kreditbetrag an das Kreditinstitut. Die Tilgung des Darlehens erfolgt erst am Ende der Laufzeit in einer Summe. Um an Ende den benötigten Darlehensbetrag zur Verfügung zu haben, wird während der Laufzeit des endfälligen Darlehns ein Ansparplan abgeschlossen. Durch diesen Ansparplan haben Sie als Kunde am Ende der Laufzeit den nötigen Betrag zur Rückzahlung zur Verfügung. In der Regel gibt es drei unterschiedliche Arten von Ansparplänen. Eine Kapitallebensversicherung, ein Bausparvertrag oder ein Fondssparplan. Letzterer hat erst in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen, jedoch bieten nicht alle Banken diese Ansparvariante an. Der Grund liegt auf der Hand: Zwar haben Sie als Kunde Chancen auf eine positive Wertentwicklung und somit einen Überschuss nach Tilgung des Darlehens, aber genauso kann die Wertentwicklung auch negativ sein. Somit trägt der Kunde das Risiko, dass bei Tilgung ein endfälliges Darlehen nicht komplett zurückgezahlt werden kann.

Endfälliges Darlehen mit Hilfe einer Lebensversicherung tilgen:

Wird ein endfälliges Darlehen über eine Kapitallebensversicherung getilgt, so wird mit Kreditabschluss anstatt einer Tilgungsrate eine Lebensversicherung, welche bespart wird, abgeschlossen. Diese Lebensversicherung endet mit der dem Laufzeitende des endfälligen Darlehens. Da manche Kreditinstitute bei Abschluss eines Annuitätendarlehens ebenfalls eine Risikoabsicherung durch eine Lebensversicherung verlangen, können hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Ein endfälliges Darlehen ist somit abgesichert und die Rückzahlung sollte gewährleistet sein. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, eine bereits bestehende Lebensversicherung abzutreten, und somit ein endfälliges Darlehen zu besichern. Ein endfälliges Darlehen muss jedoch dann auch komplett mit dieser Versicherungssumme zurückgezahlt werden, da sich sonst eine Abtretung nicht lohnt.

Endfälliges Darlehen mit Hilfe eines Bausparvertrags tilgen:

Ein endfälliges Darlehen in Zusammenhang mit einem Bausparvertrag ist wohl die meist genutzteste Variante. Hierbei wird in Höhe des Bankdarlehens ein Bausparvertrag abgeschlossen. Auch hier wird der Bausparvertrag bespart und bei Zuteilung das Bankdarlehen abgelöst. Somit ist ein endfälliges Darlehen getilgt. Da bei der Bausparkasse eine Zinsgarantie besteht, haben Sie als Kunde den Vorteil, dass eine Zinsfestschreibung besteht. Zudem sind bei der Bausparkasse jederzeit Sonderzahlungen möglich sowie in der Darlehensphase Sondertilgungen. Ein endfälliges Darlehen mithilfe eines Bausparvertrages absichern macht vor allem auch dann Sinn, wenn auf dem Bausparvertrag noch staatliche Förderungen genutzt werden.

Risiko endfälliges Darlehen

Eine Finanzierung mit einem endfälligen Darlehen ist nicht ohne Risiko. Besonders dann, wenn eine Lebensversicherung oder Fondsparplan als Tilgungsersatz eingesetzt wird. Beide Formen garantieren keine genauen Ablaufsummen. Erwirtschaften diese Geldanlagen nicht ausreichend Gewinn, ist der Finanzierungsplan gescheitert. Teure Nachfinanzierungen sind meist die Folge. Darum sollte man sich gut überlegen, ob ein endfälliges Darlehen Sinn macht. Wird ein endfälliges Darlehen abgeschlossen, ist die richtige Beratung das Wichtigste. Bei Ihrer Hausbank oder einem freien Finanzdienstleister finden Sie sicherlich Ihr passendes Angebot für Ihr endfälliges Darlehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*